Shantychor Fahrdorf

Vereinsgeschichte der Shanty-Sänger Fahrdorf e.V.

Die Shanty-Sänger bildeten sich aus dem Gemischten Chor Fahrdorf. Am 3. März 1980 gründeten sich die Fahrdorfer-Shanty-Sänger. Erst 1984 gaben sie sich den noch heute gültigen Namen „Shanty-Sänger Fahrdorf“.

Warum Shanty-Sänger und nicht Shanty-Chor? Weil die Shanty-Sänger ohne Dirigenten auskommen. Was bei Chören selbstverständlich ist, gab und sollte es auch heute, bei diesen rein arbeitstaktgebundenen Liedern, nicht geben. Traditions- und aufgabengemäß wird der Takt von dem Shantyman angegeben.

Es wurde nicht nur an Geburtstagen, Jubiläen, Schiffstaufen oder Wohltätigkeitsveranstaltungen gesungen, die Shanty-Sänger traten auch in der Öffentlichkeit auf; z.B. bei der Kieler Woche, der Aalregatta Eckernförde, den Flensburg Nautics, der IGA in Rostock, bei Ausstellungen im Schloss Gottorf, den Lammtagen auf Nordstrand, im Landesministerium, bei internationalen Shanty-Festivals, bei Hamburger Hafenfesten, der BUGA in Schwerin und der LGS in Norderstedt.

Mit diesen öffentlichen Auftritten sind sie auch durch Rundfunk und Fernsehen bekannt geworden.

Im Jahre 2005 feierten die Shanty-Sänger Fahrdorf drei Tag lang ganz groß ihren 25-jährigen Geburtstag mit verschiedenen Chören.

2015 wurde der 35. Geburtstag mit mehreren Chören gefeiert.

Heute sind wir ein eingetragener Verein mit 25 aktiven Sängern und zwei Musikern. Wir sind Mitglied des Sängerkreises IV im Sängerbund Schleswig-Holstein.