Amerindia

Die Gruppe Amerindia (das Amerika der Indios) besteht aus folgenden Musikern:

Mercedes Terrazas - Die in Nordchile geborene Sängerin entdeckte schon früh ihre Liebe zur kreolisch-indianischen Musik und zur Inka-Kultur. Nach ihrem Gesangsstudium in Santiago verließ sie ihre Heimat. Es folgten Auftritte als Interpretin lateinamerikanischer Musik in Berlin und Hamburg, wo sie die erste Formation namens Amerindia gründete, mit der sie Deutschlandtourneen unternahm sowie Schallplatten- und CD-Aufnahmen gemacht hat.

Jens Richter spielt seit 1979 in verschiedenen Formationen, u.a. mit den Gruppen Quetzal, Resistencia, Los del Norte oder auch mit Int' Mujus anlässlich eines Gastspiels in Sevilla. Er spielt in erster Linie eine markante Rhythmusgitarre sowie hin und wieder Charango, ein Saiteninstrument, das vorwiegend in der Musik der Andenländer Verwendung findet. Mit seiner tiefen, ausdrucksvollen Stimme präsentiert er sich seit vielen Jahren als idealer Gesangspartner für Mercedes' hohen und klaren Sopran.

Samuel Castillo aus Peru ist als ideale Ergänzung dazu gestoßen. Er wirkt u.a. bei den Formationen Latin Time und Charo Mendivil & Band in Hamburg sowie bei Tiempo Latino in Kiel mit. Er war auch schon als Gitarrenlehrer an der Husumer Musikschule tätig. Mit seinem virtuosen Spiel sowohl auf der Gitarre als auch auf dem Charango gibt er dem Sound von Amerindia neue Impulse.

Das Anliegen von Amerindia ist, mit der Musik einen Beitrag zur Völkerverständigung und gegen Ausländerfeindlichkeit zu leisten sowie Verständnis für fremde Kulturen zu wecken.

Amerindia lädt immer wieder Gastmusiker zur Mitwirkung bei Konzerten ein.