Persische Tanzgruppe „SHADY“ und persischer Gesang von Azam Viedts & Maryam Saviz

bedingt durch die multikulturelle Gesellschaft Irans, kann man nicht von "dem" iranischen Tanz oder gar einer Art iranischem Nationaltanz sprechen.

Die Bevölkerung Irans setzt sich aus verschiedenen Ethnien zusammen. Die hauptsächlichen Gruppen sind:
Belutschen, Azarbaijaner, Gilaker, Masanderaner, Kumzaren, Kurden, Luren & Bachtiaren, Osseten, Parsen, Paschtunen, Perser, Tadschiken & Jaghnoben, Talyschen und Zaza. Dass die persische Sprache die Nationalsprache des Iran ist, ist zum einen durch die persische Bevölkerungsmehrheit, zum anderen durch die über 2500-jährige Geschichte des Landes zu erklären. Jede dieser Bevölkerungsgruppen drückt sich durch ihre eigene Identität aus, durch Sprache, Kleider, Musik und auch durch den Tanz.

Die Tanzgruppe „Shady“ welche seit  Sommer 2014 besteht, und mittlerweile mehreren Auftritten jedes Jahr hat, ist ausschließlich für die Frauen. Die Tänzerinnen sind aus verschiedener Länder und unterschiedlichen Alters. Hier geht es vorallem um Spaß am Tanzen, gepaart mit der Neugier, eine fremde Kultur über den Tanz kennenzulernen. Jeden Dienstag reisen wir für eine Stunde tanzend durch die Ortschaften im Iran.

Am 10. 07 um 15:30 ist unser Auftritt bei der Veranstaltung sail und maritim. Wir werden zuerst einen klassisch persischen Tanz vorführen und später einen Tanz aus dem Norden des Landes vom Ufer des Kaspischen Meeres, namens Gilaki. Danach wieder einen kleinen Stück persisch. Viel Spaß.