Grünschnabel

Hinter dem Künstlernamen Grünschnabel steckt der Norddeutsche Burghardt Wegner. Bisher wurden im Auftrag des ZDF für den KiKA (Kinderkanal) mehr als 20 Musik-Videos mit Grünschnabel-Liedern produziert und in der Sendung "Singas Musik Box" (früher "Musik-Boxx") gezeigt und Burghardt war bisher zweimal als Studiogast bei Singa in Mainz.

Vor allem ist Grünschnabel ein Live-Künstler und hat sich durch seine vielen bundesweiten Mitmach-Konzerte eine große Fangemeinde erspielt.

Bisher wurden zwölf Grünschnabel-Alben veröffentlicht:

1. "Papperlapapp" (1995/97), 2. "Holterdipolter" (1998), 3. "Konfetti unterwegs" (2001),
4. "Versöök dat mal!" (auf Plattdeutsch, 2003), 5. "Fete bei Nofretete" (2004),
6. "Rap-Punzel Regenbogen" (2006), 7. "GRÜN-BUNT-WEISS" (Winter- und Weihnachtslieder, 2007),
8. "Copea Marmelade" (2008), 9. "Schmetterlinge und Rabauken" (2010), 10. "Rock die Ente / Elemente" (2012). 

Die 11. CD erschien am 1.11.2013 bei Universal / Karussell: "Kinder-Klassik-Lieder-Spaß", dabei hat der Grünschnabel ausnahmsweise auf Melodien anderer Künstler (von Vivaldi bis Joplin) zurückgegriffen, aus 12 großen Klassik-Werken Lieder für Kinder mit neuen Texten (oder erstmallig mit Texten) gemacht und diese pop-rockig arrangiert.

Jetzt (2015) ist das erste Dutzend voll, am 15.05.2015 präsentiert Burghardt Wegner sein 12. Album: "Lazuli. Kindermusik für die ganze Familie", zwanzig neue Kinderzimmer, Wohnstuben- und Garten-Hits für Kinder von 0 - 100.

Grünschnabel erfreut sich guter Medien-Partner, seine Werke werden vom Verlag "Melodie der Welt" verlegt. Gemeinsam hat man 2014 die "Edition Lapislazuli" gegründet. 

Er spielt "in der Bundesliga der Kinderliedermacher" (Flensburger Tageblatt).

Grünschnabel konzertiert auf großen und kleinen Bühnen, von Konzerthallen und Festivals bis zu Kindergärten und Grundschulen, von Messen, Parks, Stadtfesten und Märkten bis zu Bibliotheken und  Kurverwaltungen. Es gibt Programme für alle Jahreszeiten und (fast) alle Gelegenheiten.

Das Lieder-Machen betreibt er nicht nebenbei, sondern er ist seit 1997 von Beruf Musiker, Sänger, Bühnenstar,  Komponist, Texter & Produzent von Kindermusik. Der dreifache Vater ist einer der wenigen in seinem Fach, der von einer Gesangsausbildung, von einem musik-pädagogischen Studium und von einer mehrjährigen Lehrtätigkeit in Schulen (Musik, Deutsch) und Musikschulen (Musikalische Früherziehung, Gitarre) profitieren kann. Früher war der bärtige Schleswig-Holsteiner Leadsänger, Gitarrist und Stückeschreiber in mehreren Folk-Rock-Bands.

Besonders viele Anregungen für das Schreiben neuer Kinderlieder bekommt Burghardt im Familienalltag von seinen drei Töchtern und seiner Frau oder aus Gesprächen mit Kindern.

Er "gehört aufgrund seiner Auftritte im Kinderkanal zu den prominentesten Kinderliedermachern" (Frankfurter Rundschau).